GRÜNE SOßE

ZUTATEN:

1 Strauß Kräuter (Estragon, glatte Petersilie, Schnittlauch, Pimpinelle, Borretsch, Kerbel, Sauerampfer, Liebstöckel), 100g Crème Fraîche, 2 El Joghurt, 1 Ei, 1 Eigelb, 1 El Senf, 1/8 ml Pflanzenöl, 1-2 El Zitronensaft, Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

In einem Topf Wasser zum kochen bringen und das ganze Ei 10 Minuten hart kochen.

Die Kräuter abzupfen, waschen, abtropfen lassen und fein hacken.

Das Ei trennen. Das Eigelb mit dem Senf in einer Schüssel verrühren. Langsam das Öl dazu gießen und kräftig rühren, bis eine helle, dicke Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 

Das Ei abschrecken, schälen und fein würfeln. 

Die Mayonnaise, die gehackten Kräuter, den Joghurt, die Crème Fraîche und die gewürfelten Eier vermengen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tags: main

OSTER-KEKSE

image

image

image

ZUTATEN für ca. 20 Stück:

180g Mehl, 1 Ei, 50g Zucker, 100g weiche Butter, 1 Prise Salz, 250g Puderzucker, Saft einer Zitrone, etwas Mehl zum Bearbeiten

ZUBEREITUNG:

Mehl, Salz und Zucker auf eine Arbeitsfläche geben. Mit einem Löffel eine Mulde formen, das Ei hinein schlagen. Die Butter in Flocken schneiden und um die Mulde herum verteilen. Alles solange verkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen. 

(Je nach Größe des Ei muss eventuell noch etwas Mehl hinzugefügt werden. Der Teig sollte nicht kleben!)

Den Ofen auf 180° (Ober-und Unterhitze) vorheizen.

Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig ca. 0,5cm dick ausrollen. Mit Ei- oder Hasenformen ausstechen.

Alles vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für 10-12 Minuten in den Ofen schieben.

Abkühlen lassen.

Puderzucker und Zitronensaft zu einer glatten Masse verrühren. (Die Glasur sollte zähflüssig sein.) Nach Belieben mit Lebensmittelfarbe vermischen. (Wer flüssige Lebensmittelfarbe verwendet, benötigt wahrscheinlich noch etwas mehr Puderzucker, wer Gelfarben verwendet, sollte vorsichtig dosieren!)  

Am besten zuerst die Umrisse der Hasen- oder Eierkekse nachmalen und anschließend die Umrisse füllen. Trocknen lassen.

Tags: dessert easter

GNOCCHI

image

image

ZUTATEN für ca. 4 Portionen:

500g mehlig-kochende Kartoffeln, 2 kleine Eier, 75g Mehl, 75g Hartweizengrieß, 1 Prise Salz, 1 Prise Muskat, 5 El Butter, Parmesan, 4 Zweige Petersilie, Salz, Pfeffer, etwas Mehl zum Bearbeiten

ZUBEREITUNG:

Die Kartoffeln mit der Schale in einem Dämpfer oder im Salzwasser garen. Abgießen, kalt abschrecken, schälen und durch eine Presse drücken. Mit Eiern, Mehl, Hartweizengrieß, Salz und Muskat vermengen.

Den Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 2 cm hohen Rollen formen. Mit einem Messer in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

Die Gnocchi in köchelndes Salzwasser geben, kurz kochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren und für etwa 3 Minuten ziehen lassen. Sobald die Gnocchi zur Oberfläche aufsteigen mit einer Schaumkelle in ein Sieb abschöpfen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne Butter zum schmelzen bringen. Die Petersilie fein hacken und mit den abgetropften Gnocchi zur Butter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit reichlich Parmesan servieren.

Tags: main

FRENCH TOAST

ZUTATEN:

4 Toastscheiben, 1 Ei, ca. 50ml Milch, etwas Vanillezucker (nach Belieben), Zimt-Zucker, Öl oder Butter zum Anbraten, Früchte als Beilage

ZUBEREITUNG:

In einem tiefen Teller Ei und Milch mit Vanillezucker verquirlen. Die Toastscheiben darin wenden, kurz abtropfen lassen. In einer Pfanne Öl oder Butter erhitzen und die Toastscheiben darin goldbraun braten. Die Früchte waschen, abtropfen lassen. Die Toastscheiben kurz auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen und auf einem Teller mit den Früchten anrichten und mit Zimt-Zucker servieren!

Tags: dessert

OFENKARTOFFELN

image

image

image

ZUTATEN:

4 mittelgroße mehlig-kochende Kartoffeln, 200g Crème Fraîche, 1 Tl Zitronensaft, 1 kleiner Bund Radieschen, 1 halbes Schälchen Kresse, 2 Frühlingszwiebeln, etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone, Salz, Pfeffer, Meersalz

ZUBEREITUNG:

Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Wasser ca. 15-20 Minuten (je nach Größe) vorkochen. Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Kartoffeln abgießen, auf ein Backblech, in eine Auflaufform oder auf Alufolie legen und für 20 Minuten in den Ofen schieben. (Mit einer Gabel kontrollieren ob die Kartoffeln servierfertig sind!)

In der Zwischenzeit die Hälfte der Radieschen in Streifen schneiden. Die übrigen Radieschen in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Kresse abschneiden. In einem Schälchen Crème Fraîche, Zitronensaft und Salz und Pfeffer zu einer glatten Creme verrühren. Die Radieschenstreifen und die Hälfte der Kresse unterheben. 

Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen! Vorsichtig mit einem Löffel oder einer Gabel aufbrechen (Achtung: nicht die Finger verbrennen!). Die Creme in die Kartoffeln füllen und mit Frühlingszwiebeln, Kresse, Radieschenscheiben und etwas Zitronenabrieb garnieren. Mit Meersalz servieren. 

Tags: main

BÄRLAUCHSUPPE

image

image

ZUTATEN:

1 Bund Bärlauch (ca. 50-75g), 150g mehlig-kochende Kartoffeln, 1 Schalotte, 400g Gemüsebrühe, 100ml Weißwein, 2 El Crème Fraîche, 1 Tl Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskat, 1 El Butter oder 2 El Öl

ZUBEREITUNG:

Die Schalotte schälen und fein hacken. Den Bärlauch waschen und ebenfalls fein hacken. Die Kartoffel schälen und fein würfeln.

In einem Topf Öl oder Butter erhitzen. Die Schalottenwürfel glasig braten. Den Bärlauch und die Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. 

Mit einem Stabmixer pürieren. 

Die Crème Fraîche und den Zitronensaft unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

Tags: appetizer

TORTILLAS

ZUTATEN für 6 Tortillas:

für die Tortillas: 250g Mehl, 1/2 Tl Salz, 45ml Öl, 125ml warmes Wasser

zum Belegen: 300g Hähnchenbrustfilets, 1 Mango, 2 Avocados, 2 Tomaten, Saft einer halben Limette, einige Zweige Koriander, 2 Knoblauchzehen, 6 El Sojasauce, 2 El Pflanzenöl, 2 El Olivenöl, 3 El Essig, Salz, Pfeffer

für die Limetten-Sauce: 250g Crème Fraîche, Saft einer halben Limette, Schale einer unbehandelten Limette, Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

In einer großen Schüssel mit den Knethacken des Handrührgeräts Mehl, Salz und Öl bröselig rühren. Das Wasser dazu gießen und weiter rühren, bis eine Kugel entsteht. Auf eine Arbeitsplatte geben und einige Minuten kneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. 

In der Zwischenzeit in einer Schüssel Sojasauce, Pflanzenöl und den Saft einer Halben Limette mischen. Das Fleisch kalt abbrausen und abtupfen. Die Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden und mit einer angedrückten Knoblauchzehe zur Soße geben und 1/2 Stunde einlegen. Anschließend scharf anbraten und warm halten. 

Die Mango schälen, in Würfel schneiden. Die Avocados schälen, entkernen, in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, entkernen, würfeln und mit gehacktem Knoblauch (nach Belieben), Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer anmachen. Den Koriander hacken.

Alles in Schälchen oder auf Tellern anrichten.

Für die Sauce Crème Fraîche, Limettenabrieb, Limettensaft und Salz und Pfeffer glatt rühren. Ebenfalls in ein Schälchen geben.

Eine Pfanne erhitzen. Den Teig in 6 gleich große Kugeln teilen. Jeweils möglichst rund und sehr dünn ausrollen. Nacheinander von beiden Seiten anbraten, sobald der Teig blasen wirft wenden. 

Die Tortillas mit Mango, Avocado, Hähnchen, Tomate und Koriander belegen, etwas Soße darüber geben und falten.

Tags: main appetizer

GRANOLA

image

image

image

ZUTATEN für 2 Gläser:

2 nicht komplett gefüllte Gläser Haferflocken, 2 Tl Zimt, 3 El flüssigen Honig (nach Belieben mehr), 2 El Pflanzenöl, 3 El Mandeln, 2 El getrocknete Cranberries

ZUBEREITUNG:

Den Ofen auf ca. 180°C vorheizen. In einer Schüssel die Haferflocken, den Zimt, den Honig und das Öl vermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmässig darauf verteilen. Für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben. Nach und nach großzügig mischen, damit die Flocken eine gleichmässige Farbe erhalten. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit den Mandeln und den Cranberries vermengen. Mit Joghurt oder Milch und frischen Früchten servieren.

Übrigens: Granola lässt sich super vorbereiten und bietet sich deshalb perfekt als Teil eines Brunch-Buffets an!

Tags: dessert

BLUTORANGEN GIN COCKTAIL

image

image

image

ZUTATEN für 2 Gläser:

8cl Gin, 250ml Tonic Water, Blutorangensaft von 3-4 Blutorangen, 4 Cl Limettensaft, Eiswürfel

ZUBEREITUNG:

Gin, Blutorangensaft und Limettensaft in einen Shaker geben und schütteln. Jeweils 3-4 Eiswürfel in jedes Glas geben und den Blutorangen-Gin durch ein Sieb auf die zwei Gläser aufteilen. Mit Tonic Water aufgießen und mit Limettenscheiben garnieren.

Je nach Belieben und Stärke der Cocktails mehr Gin verwenden.

Tags: drinks

KABELJAU AUS DEM OFEN

image

image

ZUTATEN für 2 Personen:

2 Kabeljaufilets, 4 handvoll Cocktailtomaten, 1 Zitrone, ca. 1/2 Bund Basilikum, 1 Mozzarella-Kugel, 5 El Olivenöl, etwas weniger als 50ml Weißwein, 1/2 Tl Pfefferkörner, Meersalz, zusätzlich Zitronensaft einer halben Zitrone

ZUBEREITUNG:

Den Ofen auf ca. 200°C vorheizen. Die Kabeljaufilets mit kaltem Wasser abbrausen, abtupfen und auf eine Platte legen. Mit ausreichend Zitronensaft beträufeln. Die Basilikumblätter ebenfalls abbrausen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Tomaten und die Zitrone waschen. In einem Mörser die Pfefferkörner leicht andrücken. (Statt einem Mörser kann man auch ein großes Messer verwenden und die Pfefferkörner unter der Klinge leicht zerdrücken.) Die Tomaten halbieren. Die Zitrone ebenfalls halbieren und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Mozzarella abtropfen lassen und entweder in Scheiben schneiden oder mit der Hand “zerrupfen”. In einer Auflaufform 2 El Olivenöl verteilen. Die Kabeljaufilets darauf platzieren und Cocktailtomaten, Basilikum, Zitronenscheiben und Mozzarella darüber verteilen. Den Weißwein dazu gießen und das restliche Olivenöl über den Zutaten verteilen. Mit Salz oder Meersalz und gemörsertem Pfeffer würzen. Für ca. 15-20 Minuten in den Ofen schieben.

Mit Meersalz und Pfeffer servieren. 

Als Beilage bieten sich Reis oder Kartoffeln an.

Tags: main